Geschichte

Advanced Accelerator Applications (AAA) wurde 2002 von dem Physiker Stefano Buono mit dem Ziel gegründet, ein während seiner Forschungstätigkeit bei der European Organization for Nuclear Research(CERN) mit dem Nobelpreisträger Carlo Rubbia entwickeltes Patent zu kommerzialisieren.

2002

Stefano Buono gründete AAA als „Spin-Off“ der European Organization for Nuclear Research (CERN).

2002

Errichtete das erste radiopharmazeutische Labor im Technoparc von Saint-Genis-Pouilly (Frankreich).

2004

Erzielte die erste Marktzulassung zur Kommerzialisierung von GLUSCAN® in der Schweiz.

2006

Schloss die Errichtung der zweiten radiopharmazeutischen Produktionsstätte in Venafro (Molise, Italien) ab.

2007

Erreichte die Errichtung der dritten radiopharmazeutischen Produktionsstätte im Silvano Fumero Bioindustriepark in Ivrea (Piemont, Italien).

2008

Schloss die Errichtung der vierten radiopharmazeutischen Produktionsstätte in Troyes (Frankreich) für die Produktion von GLUSCAN® und PET-Prüfpräparaten (IMP) ab.

2008

Schloss die Errichtung der fünften radiopharmazeutischen Produktionsstätte in Béthune (Frankreich) für die Produktion von GLUSCAN® und PET-Prüfpräparaten (IMP) ab.

2008

Unterzeichnete eine exklusive Lizenzvereinbarung mit Bracco Diagnostics Inc. für die Distribution von CARDIOGEN-82® (Rb-82-Generator für Cardio-PET) in Europa.

2009

Schloss die Akquisition von Gipharma ab, einem italienischen pharmazeutischen Auftragshersteller von injizierbaren und gefriergetrockneten Produkten.

2009

Begann die Konstruktion zweier radiopharmazeutischer Produktionsstätten in Meldola (Forlì, Italien) und in „La Almunia de Doña Godina“ (Zaragoza, Spanien).

2009

Unterzeichnete eine exklusive Lizenzvereinbarung mit IASON zur Herstellung und Distribution von F18 PET-Diagnostikprodukten.

2010

Unternahm die erste Investition in Atreus Pharmaceuticals Corporation, einem kanadischen biopharmazeutischen Unternehmen mit Hauptsitz in Ottawa.

2010

Übernahm BioSynthema Inc., ein U.S.-molekular-nuklearmedizinisches Forschungsunternehmen mit Sitz in St. Louis, Missouri, um die Rechte zur Entwicklung und Kommerzialisierung von LUTATHERA® (Lutetium Lu 177 Dotatate) zu erhalten.

2011

Erwarb €40 Millionen von vorhandenen und neuen Investoren für die Entwicklung und Erweiterung der Pipeline und die Erweiterung des PET-Produktionsnetzwerks.

2011

Übernahm FabOvar, einen humanisierten monoklonalen Antikörper von Dompé.

2011

Schloss einen Drittanbieter-Produktionsvertrag mit GE Healthcare ab.

2012

Begann eine globale Studie der Phase 3 für LUTATHERA® (Lutetium Lu 177 Dotatate).

2012

Stellte eine direkte Präsenz in Deutschland über die Akquisition einer Mehrheitsbeteiligung an Umbra medical AG, einem deutschen radiopharmazeutischen Unternehmen, her.

2012

AAA feiert sein 10-jähriges Jubiläum.

2012

Übernahm das voll funktionsfähige PET-Produktionslabor in Porto, Portugal

2013

Stärkte seine Position in Spanien mit der Akquisition zweier radiopharmazeutischer Unternehmen, Barnatron and Catalana De Dispensación, S.A. (Cadisa).

2013

Unterzeichnete neue Drittanbieter-PET-Produktionsverträge mit Eli Lilly und GE Healthcare.

2013

Trat in den polnischen Markt ein, nach einer Vereinbarung mit der Universität Warschau.

2013

Schloss die Konstruktion der neuen globalen Hauptgeschäftsstelle in Saint-Genis-Pouilly, Frankreich ab.

2014

Erhob €41 Millionen, um die internationale Expansion voranzutreiben, einschließlich einer größeren Präsenz in den USA, und um klinische Studien zu unterstützen.

2014

Erhielt die Ausweisung als Arzneimittel für seltene Leiden (Orphan Drug Designation) von der FDA und EMA für NETSPOT® Gallium Ga 68 Dotatate.

2014

Trat in den britischen und irischen Nuklearmedizin-Markt ein, mit der Akquisition von Imaging Equipment Ltd. (IEL).

2014

Gründete ein US-Tochterunternehmen mit einem Büro in New York.

2014

Begann kommerzielle Aktivitäten an 3 neuen Produktionsstätten: Warschau, Bonn, Marseille.

2015

Erwarb €23 Millionen bei einer Crossover-Finanzierung mit in den USA ansässigen Gesundheitseinrichtungen.

2015

Kündigte die NETTER-1-Studie der Phase 3 zur Beurteilung von LUTATHERA® (Lutetium Lu 177 Dotatate) an.

2015

Schloss den Börsengang von $125 Millionen ab und wurde auf dem Nasdaq Global Select Market unter dem Börsenkürzel „AAAP“ notiert.

2016

Übernahm die IDB Group in Holland und sicherte die Versorgung mit Lutetium 177 (Lu-177) für LUTATHERA® (Lutetium Lu 177 Dotatate) und zukünftige therapeutische Kandidaten.

2016

Unterzeichnete eine exklusive Lizenzvereinbarung mit der Johns Hopkins University für PSMA-Rezeptorliganden für Prostatakrebs.

2016

Eröffnete das Expanded-Access-Programm in den USA für LUTATHERA® (Lutetium Lu 177 Dotatate).

2016

Erweiterte die Präsenz in Deutschland mit der Akquisition zweier Produktionsstandorte in Erlangen und München.

2016

Die FDA genehmigte NETSPOT® (Gallium Ga 68 Dotatate) für die PET-Bildgebung.

2016

Erweiterte die Theragnostik-Pipeline mit NeoB, das auf den GRPR-Rezeptor abzielt, der in vielen soliden Tumoren exprimiert wird.

 

2016

Gründete den ersten US-Distributions- und Produktionsstandort in Millburn, New Jersey.

2016

Erhob $172,2 Millionen von in den USA. ansässigen Institutionen, um den laufenden Betrieb zu unterstützen.

2016

Die Europäische Kommission genehmigte SomaKit TOC® (Gallium (Ga 68) Edotreotid) für die PET-Bildgebung.

New England Journal of Medicine Logo
2017

Veröffentlichung der Ergebnisse der NETTER-1-Studie der Phase 3 im New England Journal of Medicine.

2017

AAA feiert sein 15-jähriges Jubiläum.

2017

Stellungnahme des CHMP mit der Empfehlung zur Zulassung von LUTATHERA® (Lutetium 177Lu Oxodotreotid).

2017

Beginn der ersten klinischen Studie mit LUTATHERA® (Lutetium Lu 177 Dotatate) in Japan.

2017

Europäische Zulassung für LUTATHERA® (Lutetium 177Lu Oxodotreotid).

Novartis
2018

AAA wird von Novartis übernommen.

2018

FDA-Zulassung für LUTATHERA® (Lutetium Lu 177 Dotatate).

2018

Unterzeichnung einer exklusiven Lizenzvereinbarung mit Cancer Targeted Technology (CTT) zur Entwicklung von CTT1057.

2018

Erste klinische Studien mit PSMA-R2.

2018

Erste klinische Studien mit NeoB.

2018

Unterzeichnung einre exklusiven Lizenzvereinbarung mit FUJIFILM Toyama Chemical Co. LTD zur Entwicklung und Kommerzialisierung des radiomarkierten FF-10158 für onkologische Indikationen.

Endocyte Vision logo
2018

Novartis schließt die Akquisition von Endocyte, Inc. erfolgreich ab.

2019

Health Canada-Zulassung für LUTATHERA® (Lutetium 177Lu Oxodotreotid).

2019

Europäische Zulassung für LysaKare® zur Reduzierung der Strahlenexposition der Nieren während der PRRT mit LUTATHERA® (Lutetium 177Lu Oxodotreotid).

2019

Zulassung des israelischen Gesundheitsministeriums für LUTATHERA® (Lutetium 177Lu Oxodotreotid).

2019

Swissmedic-Zulassung für LUTATHERA® (Lutetium 177Lu Oxodotreotid).

2020

Health Canada-Zulassung für NETSPOT®(gallium (68Ga) Oxodotreotid).